Begegnungsräume schaffen

Unser Stadtratskandidat Moritz Borchardt sagt Was? er in Erfurt bewegen möchte und Wie? er es machen wird.

Begegnungsräume schaffen

Was? 
Begegnungsräume in Erfurt und für Erfurt stärken

Wie? 
Vielfalt und Neugierde gedeien da, wo Begegnungsräume mit kulturell, national, religiös Anderen entstehen. Diese Offenheit muss von staatlichen Instiutionen und Akteuren aktiv unterstützt und gefördert werden, von der Vorschule bis ins Rentenalter. Möglichen Ansatzpunkte:
- stärkere internationale Vernetzung Erfurter Schulen über Schulpartnerschaften (und dafür notwendige Unterstützung und Anerkennung von Lehrern und Lehrerinnen, aber auch anderen Akteuren wie Schulsozialarbeit)
- strukturelle finanzielle Förderung auch kleinerer interkulturell tätiger Akteure (Die üblichen Verdächtigen fördern kann ja jeder!) 
- Voranbringen von Mehrsprachigkeit in der Erfurter Verwaltung, um auch denen, die Deutsch nicht als Muttersprache haben, eine aktive Teilnahme am Erfurter Stadtleben zu ermöglichen. 
Die Welt ist ein Dorf, da wäre es doch schade wenn man seine Nachbarn und seine Nachbarinnen nicht kennenlernen würde. Das Erfurt der Zukunft ist ein Erfurt von allen für alle, daher werde ich mich im Stadtrat für Neugierde und Offenheit jenseits der befahrenen Wege einsetzen!