Geringe Löhne, teure Stadt! Erfurter Wirtschaftsförderung?

Das erfreuliche zuerst: Der regionale Arbeitsmarkt scheint leer gefegt. Ob im Handwerk, der Übersetzungsbranche, der Sozialen Arbeit oder im Bildungsbereich. Betriebe, Institutionen und Unternehmen klagen über fehlende Leute für Jobs und Ausbildung.

Und was bleibt im Durchschnitt unterm Strich? Auch wenn bei den oft gescholtenen Logistikern rund um Erfurt die Löhne offensichtlich steigen, rangiert Thüringen beim Thema Löhne weiter auf den untersten Plätzen im bundesdeutschen Vergleich. Die Entwicklung der Lebenshaltungskosten, und hier gerade der Bereich der Mieten stehen im starken Gegensatz dazu.

Zwar scheint sich der städtische Wirtschaftsschwerpunkt bereits verschoben zu haben. Aber bis dahin wird versucht zum Teil dramatisch gestiegene Mieten mit Stundenlöhnen um die 10 Euro zu bewältigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.