Streitgespräch am Stammtisch – Fahrrad trifft SUV

Unser Stammtisch bietet nicht nur die Möglichkeit sich unverbindlich kennen zu lernen, sondern auch zum trefflichen Streiten. Ein wiederkehrendes Thema ist dabei der Straßenverkehr. Auch bei uns gibt es sowohl Menschen, die jeden Weg in der Stadt mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurücklegen und kein Auto besitzen, als auch überzeugte Autofahrer und Autofahrerinnen, welche die schnelle und bequeme Fortbewegung schätzen. Die dabei entstehenden Konflikte drehen sich längst nicht mehr nur um die Fahrbahn, sondern um Feinstaub, die Nutzung des öffentlichen Raums und um vieles mehr… Einmal mehr Zeit zum Streiten! Dazu laden wir Euch ein. Kommt vorbei schnuppert rein und redet euch in Rage.

Mehrwertstadt goes Stadtrat- Vorstellung der Kandidatinnen

Mehrwertstadt goes Stadtrat- Vorstellung der Kandidatinnen

Im Mai 2019 werden im Erfurter Stadtrat die Karten neu gemischt. Als unabhängige Wähler*inneninitiative Mehrwertstadt Erfurt wollen wir mitspielen und legen metaphorisch unsere Herzdamen und Herzbuben auf den Tisch. So viel sei schon mal verraten: es sind mehr als Vier! Vielleicht findet sich auch noch das ein oder andere Ass, welches wir aus dem Ärmel schütteln.
Du möchtest wissen, wer diese Personen sind, die sich für die Stadtratswahl aufstellen möchten? Welche Profile es bei uns gibt und welche Themen und Standpunkte wir ins Erfurter Stadtparlarment einbringen wollen? Komm vorbei, mach Dir ein Bild und stell uns Deine kritischen Fragen.

    

Veranstaltung

Wo?NERLY Cafe-Restaurant-Bar
Wann?Donnerstag, 10. Januar 2019
19:00 Uhr – 21:30 Uhr

Gestern trafen sich Daniel, Tina und Steffen mit Andreas Bausewein zum Austausch. Wir sprachen darüber, wie Kulturwandel innerhalb der Verwaltung stattfinden kann, über Transparenz bei städtischen Entscheidungen und wie Projekte gemeinschaftlichen Wohnens in Erfurt eine bessere Unterstützung erhalten.

 

OB-Zimmer frei – Welchen Mehrwert haben Walsmann und Bausewein?

OB-Zimmer frei – Welchen Mehrwert haben Walsmann und Bausewein?

Marion Walsmann und Andreas Bausewein stellen sich den Fragen und Forderungen von Mehrwertstadt Erfurt. Eine Entscheidungshilfe zur Stichwahl für untentschlossene Mehrwertstadt-Wählerinnen und -Wähler. Welchen Mehrwert haben die Kandidatin und der Kandidat in Hinsicht auf das Programm von Mehrwertstadt Erfurt. Kommt vorbei, macht Euch ein Bild. Und wie auch immer Ihr Euch entscheidet, geht bitte am 29.4. wählen. Demokratie lebt vom mitmachen.


Veranstaltung:

  • Wann?
    Dienstag, dem 24.04.2018 um 20:00 Uhr
  • Wo?
    Nerly Restaurant
  • Moderation: Solveig Kögel und Christian Prechtl

Veranstaltung: Rundgang im Erfurter Norden

Veranstaltung: Rundgang im Erfurter Norden

Der Kandidat für die Mehrwertstadt Erfurt, Sebastian Perdelwitz, und CDU-Kandidatin Marion Walsmann laden am 28. Februar 2018 um 16.30 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Stadtrundgang in den Erfurter Norden ein. Start ist die Haltestalle Wendenstraße.

Anlass waren von Frau Walsmann gepostete Bilder des Erfurter Nordbahnhofs, welche mit den Begriffen “Sicherheit” und “Illegal” versehen waren. Zahlreiche Akteure der Erfurter Soziokultur als auch Perdelwitz übten daran Kritik.

Sebastian Perdelwitz, ehemaliger Stadtteilmanager sprach die Einladung zum Rundgang gegenüber Walsmann aus und verwies auf das positive Image des Stadtteils. Anliegen Perdelwitz‘ ist es nach eigener Aussage, die Probleme, mit denen sich die Menschen vor Ort tatsächlich konfrontiert sehen wie z.B. Verdrängung, Mietsteigerung, die Sicherung des kleinteiligen Einzelhandels sowie die häufigen Polizeikontrollen auf Grund des Status der Sicherheitszone zu verdeutlichen.

Für Marion Walsmann sind Sicherheit und ein gepflegtes Erscheinungsbild in Erfurt wichtig. Beim Thema Graffiti sieht sie aber eine klare Grenze zwischen illegalen Schmierereien und Graffiti-Kunst mit Zustimmung der Eigentümer.

 

Der Weg ins Rathaus

Du bist auf der Suche nach einem neuen Gesicht für unsere Stadt Erfurt? Dann unterstütze unseren Kandidaten Sebastian Perdelwitz.   Wir brauchen Deine Unterschrift. Wo: Bürgeramt Erfurt, Bürgermeister-Wagner-Straße. 1 Raum 317 Wann: Montag, Mittwoch, Freitag 9:00 – 12:30 oder Dienstag, Donnerstag 9:00 – 18:00   Wir würden uns freuen, wenn ihr für diesen kurzen Weg …

Demokratisches Rennen auf dem Weg zum Rathaus

Demokratisches Rennen auf dem Weg zum  Rathaus

Öffentliche Wahl am 21. Januar entscheidet über OB-Kandidat der Wählerinitiative Mehrwertstadt Erfurt

 

 

Mitgliederversammlung wählt aus fünf Bewerber*innen zwei Anwärter für die Wahl zum Kandidaten der Mehrwertstadt aus; alle Erfurter ab 16 Jahre können ihre  Stimmen für Solveig Kögel oder Sebastian Perdelwitz abgeben.

Nach einem mehrstufigen französischen Demokratiemodell will die Wählerinitiative „Mehrwertstadt Erfurt“ einen eigenen Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl 2018 in Erfurt aufstellen.

Der öffentliche Aufruf zur Bewerbung brachte der Initiative fünf Bewerber*innen. In einem zweiten Schritt entschied nun die Mitgliederversammlung der Mehrwertstadt über die Zulassung zur öffentlichen Wahl als Kandidat am 21. Januar.

Zwei der fünf Bewerber*innen, Solveig Kögel und Sebastian Perdelwitz, bekamen die erforderlichen Stimmen der Mehrwertstädter und werden sich am 21. Januar um 15:30 Uhr im Stadtgarten Erfurt der Öffentlichkeit vorstellen (Einlass ab 14:00 Uhr). Direkt im Anschluss können alle Erfurterinnen und Erfurter ab 16 Jahre bis 18:00 Uhr ihre Stimme für einen der beiden Kandidaten abgeben. (um Ausweis, Studiausweis oder ähnliches wird gebeten).

Der Gewinner wird als Kandidat der Mehrwertstadt Erfurt bis  am 15. April um das Amt des Oberbürgermeisters in Erfurt kämpfen.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt zu spannenden Wochen, die der Landeshauptstadt einen Wahlkampf bieten, den sie so noch nicht erlebt hat.

 

Personalia

 

Solveig Kögel

Die parteilose 51 jährige Marketing-Projektleiterin lebt seit ihrer Geburt mit ihrer Familie in Erfurt und will sich vor allem für Konzepte, die Erfurt zu einer zukunftsfähigen Stadt entwickeln, mehr Mitspracherecht für die Ortsteile und eine kunden- und serviceorientierte Stadtverwaltung einsetzen.

 

Sebastian Perdelwitz

Der 36 jährige Erfurter studierte Islamwissenschaft und Friedens- und  Konfliktforschung. Kennt die Anliegen und Probleme durch seine vergangene Tätigkeit als Stadtteilmanager. Sein Engagement in den Themen Stadtentwicklung und Beteiligung, Verkehr und Klima sowie Nachbarschaft und Wohnen binden Ihn an Erfurt. Im Moment arbeitet er als Referent für Verbands- und Sozialpolitik.